Buchempfehlungen

"Jetzt bestimme ich" von Juli Zeh und Dunja Schnabel

Ja, Juli Zeh schreibt auch Kinderbücher und nicht dicke Romane für Erwachsene. Dieses Kinderbuch spricht mit den hübschen Bildern aber eigentlich die ganze Familie an. Mit einem Augenblinzeln erforscht sie die Alltagssituationen in der Familie Wiefel. UNd dabei beschäftigt alle immer wieder die Frage, wie es gerecht zugehen kann, wenn doch jeder so seine ganz eigene Vorstellung hat, von dem was toll ist. Auch Rainer-Maria, der Kleinste in der Familie, würde am liebsten den ganzen Tag Salat essen. Wirklich - das ist ein lustiges Buch, bei dem nicht nur die Kinder ihre Freude haben, wenn sie miterleben, wie begeistert die Erwachsenen daraus vorlesen werden.

 

 

Buchprojekt "Familie schaffen wir nur gemeinsam"

Aus Anlass des zehnjährigen Bestehens des Pflege-Familien-Zentrums wurde der Versuch unternommen, mit einem Buch die Details und Themen einer Pflegeelternschaft der Öffentlichkeit näher zu bringen. In redaktionell überarbeiteten Interviews geben Eltern und Pflegeeltern Auskunft über ihre anfänglichen Erwartungen, Ihre Motivation und Probleme, aber auch über die Zusammenarbeit mit den Ämtern und der fachlichen Begleitung des Prozesses. Herausgekommen sind 80 Seiten mit Geschichten, die erstaunen, beeindrucken und ermutigen.

Das Projekt wurde von Kristina Koebe initiiert; sie hat auch die Interviews mit Eltern und Pflegeeltern geführt. In Nachworten kommentieren Prof. Freigang (Fachhochschule Neubrandenburg), Henry Lehmann (Geschäftsführer GeBEG Rostock) und Grit Gaida das Buchprojekt, durch das noch einmal ganz neue Blickwinkel und Sichtweisen auf die Arbeit des Pflege-Familien-Zentrums entstanden sind.